bye bye Jugendriege Thayngen

3. January 2008 0 By blogstone

Jugendriege ThayngenMit dem Jahreswechsel ist auch mein Einsatz bei der Jugendriege Thayngen zu Ende gegangen. Nach acht Jahren als Leiter, wovon fünf Jahre davon als Hauptleiter war die Zeit für eine Veränderung gekommen. An meiner Stelle wird nun Adrian Müller das Hauptleiteramt übernehmen.

Ich blicke mit einem weinenden wie auch mit einem lachenden Auge auf die vergangene Zeit zurück. Ich durfte viele unzählige schöne, interessante und spannende Momente erleben, wobei es in einer solchen Amtszeit natürlich auch immer negative Erfahrungen gibt. Lange habe ich mir überlegt, ob es sinnvoll war nach dem sehr erfolgreichen 2006 noch ein weiteres Jahr anzuhängen. Nun am Ende meiner Laufzeit muss ich sagen, dass es die richtige Entscheidung war. Denn mit Adrian Müller habe ich den besten Nachfolger aus der eigenen Reihe aufbauen können, die Jugendriege hat soviele Mitglieder wie schon seit Jahren nicht mehr und das Leiterteam ist motiviert. Somit kann der neue Hauptjugendriegenleiter ein starkes Schiff übernehmen und seine eigenen Ideen einbringen und verwirklichen.

Als erlebnisreichstes Jahr bleibt mir das Jahr 2006 in Erinnerung. Die sehr guten sportlichen Einzel- und Teamleistungen, wobei ich besonders auf die Schweizerfinalteilnahme von Florian Müller am Erdgas Athletic Cup stolz bin, die Teilnahme am eigenen Turnfest, die Neuausrichtung der J&S Riege, das neue Corporate Design der Jugendriege inklusive den Trikots und nicht zuletzt das 75 Jahre JUGIläum. Stolz bin ich aber auch auf die diesjährige 1. Jugendriegen Kinonight, welche gleich ein voller Erfolg war.

Nun bleibt mir nur noch die Jahresrechnung abzuschliessen und morgen das Material an Lädi zu übergeben. Bye bye Jugi, es war eine coole Zeit!

jugi1.jpg
Jugimaterial: Zelt, Empfangsschild, Lanyards, Pulswärmer, Couverts…..