COOKITS – Gourmetmenü einfach zubereiten

24. January 2011 6 By blogstone

Per Zufall bin ich auf COOKITS aufmerksam geworden und musste es natürlich gleich ausprobieren. Gemäss eigener Beschreibung verwandelt COOKITS die eigene Wohnung in ein Gourmet Restaurant. Denn in nur 20 Minuten kann man einen Gast mit einem erstklassigen Hauptgang überraschen. COOKITS ist übrigens die Abkürzung von Cooking Kits.

Das COOKITS kann im online Shop bestellt werden und wird nachher via Fahrradkurier in der ganzen Stadt Zürich ausgeliefert. Die Website befindet sich momentan noch im Betatest, wer also einen Einladungscode für die Bestellung benötigt, sollte auf der COOKITS Facebook Seite vorbeischauen. Mein Menü “Kalbsnierstück mit Dörrtomaten-Kruste an Marsalasauce, Kräuterrisotto und Kohlrabi” wurde in einer Kartonschachtel geliefert – sogar noch vor der angekündigten Zeit – das ist Service!

Die Kartonschachtel beinhaltet die 6 Zutaten. In meinem Fall waren das #1 Kalbsnierstück, #2 Dörrtomatenkruste, #3 Risotto, #4 Kräuter-Pesto, #5 Kohlrabi, #6 Sauce für Kohlrabi und ein Rezept für die Zubereitung. Die einzelnen Pakete waren sauber beschriftet und die Nummern stimmten mit dem Rezept überein. Gemäss Beschreibung braucht man: 1 Topf, 1 Pfanne, 1 Prise Salz und Pfeffer, 1 Portion Fett und 1 Gedeck. Nun kann es also losgehen mit dem Praxistest:

Schritt 1
Ofen auf 150 Celsius vorheizen. Fleisch #1 kräftig mit Salz und Pfeffer würden.

Schritt 2
Fleisch #1 in heissem Öl anbraten (ca. 2 Minuten pro Seite).  Vielleicht sollte hier noch erwähnt werden auf welcher Stufe man richtig bratet.

Schritt 3
Fleisch #1 aus Pfanne nehmen. Mit Dörrtomatenkruste #2 gleichmässig belegen, andrücken. In Ofen stellen (ca. 10 Minuten). Tipp: Grill-Funktion = schönere Kruste. Auf was stelle ich mein Fleisch in den Ofen? Diese Angabe fehlt in der Beschreibung. Wir haben einfach einen feuerfesten Teller genommen. Auch ist nicht klar, auf welcher Rille im Backofen das Fleisch eingestellt werden soll.

Schritt 4
Risotto #3 mit Kräuter-Pesto #4 und 2-3 dl Wasser in Topf verrühren und zum Köcheln bringen (ca. 5. Minuten), mit Salz und Pfeffer abschmecken. Eigentlich kann man nichts falsch machen, aber vielleicht sollte man den Begriff “zum Köcheln bringen” noch genauer definieren und erwähnen, welche Stufe gemeint ist.

Schritt 5
Kohlrabi #5 anbraten (ca. 3 Minuten, mittlere Stufe), Sauce #6 unterrühren, abschmecken. Herd ausschalten.
Hier ist nun im Gegensatz zu Schritt 2 und Schritt 4 schön beschrieben, wie man die Kohlrabi richtig anbratet. Da kann nichts falsch gemacht werden.

Schritt 6
Fleisch #1 aus Ofen nehmen, schneiden und alles zusammen auf Teller anrichten. Fertig!
Idealealerweise würde man die Teller vorher auch noch in den Ofen tun, damit sie beim Anrichten schön warm sind. Nun muss man das Gourmetmenü nur noch servieren und geniessen. Wünsche en guete!

Das Produkt hält definitiv was es verspricht – jederman(m) kann ganz einfach ein Gourmetmenü selber zu Hause zubereiten und das ohne grossen Aufwand! Es schmeckt auch tatsächlich sehr fein und das Fleisch war butterzart. COOKITS ist bereits in der Testphase sehr ausgereift. Die oben erwähnten Verbesserungen machen es ungeübten Köchen noch viel einfacher das Menü zuzubereiten.

Eine zusätzliche Vereinfachung wäre zum Beispiel noch ein Video, das den Kochprozess dokumentieren würde und man sich vorgängig ansehen könnte. Vielleicht hat Shibby da noch entsprechende Inputs und Ideen. Auch könnte man vielleicht die Plastiksäcke gleich mit einer Öffnung versehen, damit sie besser geöffnet werden könnten. So oder so, COOKITS ist eine geniale Idee und den Preis von CHF 59.00 definitiv wert. So macht kochen noch viel mehr Spass! Ich freue mich schon auf weitere COOKITS Menüs.

[mygal=cookits]