Davos Festival

5. August 2007 1 By blogstone

An Sonntag, 5. August 2007 stand mit dem Extrakonzert anlässlich des 22. Davos Festival auf der Schatzalp Davos mein erster Event nach der Rückkehr von San Diego auf dem Programm. Das Wetter war strahlend blau und da der Event in den Bergen stattfand konnte ich es einigermassen verkraften am Sonntag arbeiten zu müssen, da ich gleichzeitig die Aussicht auf die Berge geniessen konnte.

Das Hotel Schatzalp liegt auf einer einmaligen Sonnenterrasse, 300 Meter über Davos und bietet eine atemberaubende Aussicht auf die Büdner Bergwelt.  Die Schatzalp wurde am 21. Dezember 1900 als Sanatorium Schatzalp eröffnet und wird seit 1954 als Berghotel geführt. Noch heute tragen das charmante Belle-Epoque-Ambiente dieses traditionsreichen Hauses, welches bereits von Thomas Mann im “Zauberberg” beschrieben wurde, zum unvergesslichen Erlebnis bei.

Die neue Intendantin des Davos Festival, Graziella Contratto und die Musiker Carolin Widmann (Violine), Jörg Widmann (Klarinette) und Gilles Vonsattel (Klavier) präsentierten eine Konzertaufführung in zwei Stücken:

Robert Schumann
Sonate Nr. 1 für Violine und Klavier op. 105 in a-moll
Phantasiestücke für Klarinette und Klavier op. 73

Igor Strawinsky / C. F. Ramuz
Die Geschichte vom Soldaten
Suite für Klarinette, Violine und Klavier

Anschliessend an das Konzert und den Talk mit den Musikern wurden die Gäste mit einem exklusiven 3 Gang Menü verwöhnt:

Kräutersalat mit Parmesangebäck an Balsamicodressing
****
Gebratenes Kalbssteak an Salbei-Jus mit hausgemachten Schupfnudeln und sommerlichem Gemüse
****
Rötelimousse in Schokoladenmantel auf Rotweinkirschen

Schatzalp
Aussicht vom Hotel Schatzalp auf die Bündner Bergwelt

Schatzalp
Apéroangebot vor dem Konzert

Schatzalp
Speisesaal

dv_kuenstler.jpg
Künstler Talk zwischen Graziella Contratto, Carolin Widmann und Jörg Widmann