Facebook E-Mail Adresse @facebook.com

15. November 2010 31 By blogstone

FacebookIch habe immer gesagt, wenn Facebook perfekt wäre würde es unter anderem eine Facebook E-Mail Adresse geben. Genau diesem Wunsch ist Facebook heute nachgekommen. Mark Zuckerberg sprach zwar davon, dass E-Mail altmodisch ist und nennt den Dienst Facebook Messages oder auf Deutsch Facebook Nachrichten.Bei Facebook Nachrichten geht es nicht primär um E-Mails, sondern darum alle Nachrichten an einem Ort zu bündeln. SMS, Chatnachrichten und E-Mails an der gleichen Stelle. News von Freunden erhalten eine höhere Priorität, Nachrichten von unbekannten Absendern und Massenmails kommen in einen seperaten Ordner (Andere-Ordner). Spam soll automatisch versteckt werden.

Facebook Nachrichten

Die Idee dahinter ist, dass man sich nicht mehr erinnern muss, welche Kommunikationsart ein Freund bevorzugt. Jeder kann für sich festlegen wie er die Nachrichten erhalten will, via SMS, Chat, Facebook Nachrichten oder E-Mail. Die Kommunikation mit der Person steht im Vordergrund. Zudem sollen sämtliche Messages automatisch archiviert werden. Nachrichten von Freunden, welche nicht bei Facebook sind, gelangen standardmässig in einen Sammelordner (Andere-Ordner). Allerdings kann man die Konversation in die Inbox verschieben und anschliessend werden die zukünftigen Nachrichten automatisch dort erscheinen.

Wie komme ich zu einer Facebook E-Mail Adresse?
Facebook Nachrichten wird in den kommenden Wochen für alle Nutzer verfügbar sein. Dazu gehört auf Wunsch auch eine @facebook.com E-Mail Adresse. Wer noch keinen Username bei Facebook hat, sollte sich unbedingt unter facebook.com/username einen eigenen Benutzernamen sichern. Danach kann man sich dann für die neuen Facebook Nachrichten bewerben. Denn vorerst wird der Dienst nur auf Einladung verfügbar sein. Die E-Mail Adresse wird auch IMAP fähig sein um die E-Mails in einem Mailprogramm wie Microsoft Outook anzusehen. Übrigens wird Facebook Messages auch Microsoft’s Office Web Apps integrieren so dass man Word, Excel und PowerPoint Anhänge direkt ansehen kann ohne Facebook verlassen zu müssen, wie Takeshi Numoto von Microsoft verkündete.

Fazit von Facebook Nachrichten
Thomas Hutter meint Facebook Nachrichten sei kein G-Mail Killer aber vielleicht die Zukunft der Kommunikation? JCFRICK stellt sich eher die Frage wie viele der rund 500 Millionen Facebook Benutzer den neuen Dienst nutzen werden. Ich bin der Meinung, dass Facebook ein ziemlich starkes Kommunikationstool vorgestellt hat. Natürlich stellt sich immer die Frage, warum brauche ich noch eine zusätzliche E-Mail Adresse oder warum soll ich überhaupt zu Facebook wechseln. Grundsätzlich wechselt man seine gratis E-Mail Adresse ja nur, wenn man entweder in Zukunft dafür bezahlen muss oder zuviel Spam bekommt. Facebook hat heute aber drei zusätzliche Nutzen präsentiert:

  1. Die Nachrichten von meinen Freunden werden getrennt von all den anderen eingehenden Mails
  2. Ich muss mir nicht mehr merken, wen ich wie am besten erreiche, das kann nun jeder selber festlegen
  3. Office Dokumente können direkt angesehen werden ohne dass man zum Beispiel Word starten muss

Ich bin gespannt, wann ich die Einladung erhalte und werde Facebook Nachrichten dann natürlich ausgiebig testen und hier im Blog darüber berichten.