Platzregen im Yosemite NP

10. July 2007 0 By blogstone

Heute morgen ging unsere Reise weiter via Lee Vining über den Tioga Pass auf 3031 Meter über Meer zum Eingang des Yosemite Nationalparks. Der Yosemite NP gleicht stark den Schweizer Bergen und war deshalb kein besonders exotischer Ort für uns, nichts desto trotz hat es uns sehr gut gefallen, nur die Distanzen haben wir etwas unterschätzt.

Nach einer kurzen Information im Visitorcenter und der Weiterfahrt auf der Tioga Road haben wir uns für eine Wanderung beim Tuolumne Grove entschieden, denn dort kann man einen kleinen Bestand von Sequoias (Mammutbäume) sehen. Den 2 Meilen Roundtrip haben wir nicht wie vorgeschlagen in 2 bis 3 Stunden, sondern in knapp 70 Minuten absolviert. Einen Bär haben wir auf unserer anspruchsvollen Wanderung leider keinen zu Gesicht bekommen, dafür aber einige Sequoias.

Danach fuhren wir weiter ins Yosemite Valley wo wir den Fels “El Capitan” und den Bridalveil Fall bestaunen konnten. Da wir langsam Hunger hatten und es bereits 2 Uhr war, wollten wir uns im Valley Visitor Center verpflegen. Plötzlich setzte so starker Platzregen ein, dass wir das Auto beim Visitor Center gar nicht verlassen konnten. So entschieden wir uns hungrig den Weg Richtung San Francisco fortzusetzen. Zwei Stunden später fanden wir endlich ein Restaurant, Fastfood bei DelTaco.

Anschliessend setzten wir unsere Route nach Fairfield fort und trafen dort nach 7 Uhr im BestWestern Hotel ein. Das Nachtessen nahmen wir in einem naheliegenden italienischen Restaurant ein. Nachher entspannten wir uns noch im Pool und Jacuzzi.

Fotos Yosemite Nationalpark