Swisscom iO – ob da noch mehr kommt?

13. November 2013 0 By blogstone

Im Juni präsentierte Swisscom die App Swisscom iO 80 digitalen Meinungsführern aus dem Social Media Umfeld, was promt zu Spannungen bei klassischen Journalisten führte, weil die schlichtweg von der PR Agentur nicht eingeladen wurden. Grundsätzlich war es ein einfacher WhatsApp Klon. Doch der Bloggingtom war damals der Meinung, dass alle das Potential von Swisscom iO übersehen. In den letzten Monaten war es ziemlich ruhig geworden um den Messaging Dienst, denn nicht einmal Swisscom Mitarbeiter benutzen die App, wie mir aufgefallen ist.

Heute hat nun die Swisscom mitteilt, dass man ab sofort mit bis zu 50 Kontakten gleichzeitig chatten kann. Es gibt nun also endlich auch einen Gruppenchat bei iO. Bald soll zudem auch das teilen von Videos möglich sein. Dann hat man immerhin das Niveau von WhatsApp erreicht. Nur an der Verbreitung scheitert es dann noch, denn bis anhin haben lediglich 400’000 Personen die App heruntergeladen. Richtig spannend wird es wohl erst, wenn Swisscom Killerfeatures anbietet um aus dem Ausland kostenlos in die Schweiz zu telefonieren. Ansonsten geht es der App wohl gleich wie dem BlackBerry Messanger. Nice to have, aber einfach ein paar Jahre zu spät auf dem Markt.