the social network (Facebook Film) ab 7. Oktober im Kino

17. September 2010 1 By blogstone

Am New Yorker Filmfestival feiert „the social network“ oder eben der Film über Facebook Premiere. In der Schweiz wird der Film ab dem 7. Oktober in den Kinos zu sehen sein. Der Film beruht auf dem Buch „Milliardär per Zufall“ (Originaltitel: „The Accidental Billionaires“) von Ben Mezrich. Der Autor hat zugegeben, dass die Macht- und Sexbesessenheit von Mark Zuckerberg dramatisiert wurde. Auch die Macher des Films erheben anscheinend nicht den Anspruch, mit ihrem Werk bei der Wahrheit zu bleiben.

Die Eröffnungsszene aus dem Film „the social network“, in der Mark Zuckerberg von seiner Freundin abserviert wird, hat das Zeug dazu, das öffentliche Bild vom Gründer der Online-Gemeinde Facebook zu prägen. Ein Mädchen mit dem Namen Erica sagt zu ihm: „Du wirst erfolgreich und reich sein. Aber du wirst in dem Glauben durch das Leben gehen, dass Mädchen dich nicht mögen, weil du ein Streber bist. Und ich will dich wissen lassen, dass das nicht wahr sein wird. Es wird sein, weil du ein Arschloch bist.“ Es ist nicht bewiesen, dass sich diese Szene wirklich so abgespielt hat.

Der Film zeigt somit ein wenig schmeichelhaftes Porträt von Mark Zuckerberg aus den frühen Jahren von Facebook. Mark kommt als skrupelloser und gleichzeitig von Minderwertigkeitskomplexen geplagter Egomane daher, der zum Internet-Wunderkind geworden ist, indem er andere übers Ohr gehauen hat. Trotzdem zeigt sich der Filmkritiker und Gründer des Movie-Blogs Slashfilm, Peter Sciretta, begeistert und hält den Film für einen der besten dieses Jahres.

Unter der Regie von David Fincher und nach einem Drehbuch von Aaron Sorkin, entstand ein Film, der beweist, dass man keine 500 Millionen Freunde haben kann, ohne sich dabei auch ein paar Feinde zu machen. In den Hauptrollen von „the social network“ spielen Jesse Eisenberg (Zombieland) als Mark Zuckerberg, der neue „Spider-Man“ Andrew Garfield als Eduardo Saverin und Justin Timberlake als Sean Parker.

Ich bin auf jeden Fall gespannt auf den Film, vor allem auch, weil ich ja selber schon im Headquarter von Facebook in Palo Alto, Kalifornien war und mir ein kleines eigenes Bild vom grössten Social Network machen konnte. Aus meiner Sicht hat es Mark Zuckerberg so oder so geschafft.

Details zum Film und einen Trailor gibt es unter www.thesocialnetwork.ch