TN 1: Facebook, Twitter, autistVZ, Justin Palmer

16. September 2009 5 By blogstone

Damit ich nicht jede News zu irgendwelchen Internetfirmen, Social Media, SEO, SEM und online Marketing ausführlich kommentieren muss, führe ich die Kategorie Technews, kurz TN ein. In den Technews werden aus meiner Sicht als “Chefredaktor” von blogstone die wichtigsten Informationen kurz erwähnt und dann auf den ursprünglichen Beitrag verlinkt, damit sich jeder seine eigene Meinung bilden kann.

Facebook
Gestern schrieb ich ja einen umfassenden Artikel unter dem Titel “Facebook: positiver Cash Flow, 300 Mio Mitglieder, Facebook Prototypes, Skype Ersatz”. Heute griffen viele Blogs, als Beispiel FacebookMarketing.de, diese Themen ebenfalls auf. Information Week erwähnt heute noch, dass die 300 Millionen Facebook Mitglieder ja der Einwohnerzahl von Amerika entsprechen.

Gemäss einer Studie vom Ponemon Institute and TRUSTe gehört Facebook zu den 10 vertrauenswürdigsten Marken in Amerika.  Mehr zu Facebook is ranked as one of the 10 most trusted companies gibts bei Inside Facebook und ZDNet.

All Facebook veröffentlichte unter “How To Monitor Your Facebook Page Insights To Improve Content” fünf wichtige Kriterien, welche man beachten sollte, wenn man seine Facebook Seite optimieren möchte. Und zum Schluss nochmals Inside Facebook mit einer ersten Analyse der fünf verfügbaren Facebook Prototypes.

Twitter
Gemäss TechCrunch will Twitter in einer weiteren Finanzierungsrunde rund 50 Millionen Dollar beschaffen. Vielleicht wird dadurch der Service endlich stabiler. Allerdings sucht Twitter noch immer nach einem Businessmodel mit dem sich Geld verdienen lässt.

autistVZ
Bei autistVZ staunte ich nicht schlecht, aber die Website gehört definitiv nicht zu den VZ-Netzwerken. Eine Abmahnung wird wohl bald einmal kommen wegen der Nutzung von VZ. Die Website ruft auf den Verzicht von Social Networking Portalen auf und wieder echte Menschen zu treffen. Hinter der Kampagne steckt A&O HOSTELS.

Justin Palmer
Gemäss Justin Palmer hat eine Website genau fünf Sekunden Zeit, um die Aufmerksamkeit neuer Internetbesucher zu erhaschen. Die Internet World Business hat die fünf Schritte ins Deutsche übersetzt.