Universal Studios in Los Angeles

31. March 2007 5 By blogstone

Heute Samstag stand der Schulausflug in die Universal Studios in Los Angeles auf dem Programm. Auf dem Infozettel der Schule stand, dass der Bus um Punkt 8 Uhr abfahren und nicht auf verspätete Personen warten werde. Deshalb solle man bereits um 7.45 Uhr bei der UTC-Mall sein. Pünktlich wie wir Schweizer sind, waren alle Personen um 7.45 beim Treffpunkt, nur der Bus nicht. Als um 8 Uhr der Bus immer noch nicht da war, wurde sogar die Sekretärin der Schule, Kelly, langsam nervös und begann herumzutelefonieren. Um halb neun traf dann der Bus endlich ein und der Fahrer erzählte uns, dass er von der Polizei aufgehalten wurde – wers glaubt wird selig.

Universal Studios in Los AngelesDurch die Verspätung gerieten wir vor Los Angeles natürlich genau in den Verkehr und hatten einiges länger als angenommen. Um halb 12 kamen wir dann endlich bei den Universal Studios an – wir dachten schon wir hätten 95 Dollar für einen Tag im Bus bezahlt. Nur der Busfahrer hatte noch keine Tickets und so musste er diese zuerst einmal kaufen gehen. 30 Minuten später kam er endlich mit den Tickets zurück und wir konnten den Entertainmentpark ausgerüstet mit einer Studiomap betreten.

Zuerst sind wir durch den Park und die Rolltreppen runter zur unteren Ebene gelaufen. Der Jurassic Park Ride war eine lustige Bootsfahrt face-to-face mit den Dinosauriern. Danach sind wir mit der Mummy-Achterbahn gefahren. Zum Glück mussten wir nicht lange anstehen, denn die Achterbahnfahrt war ziemlich kurz. Anschliessend sind wir zur Feuerwehr gegangen. Bei Backdraft wurden verschiedene Filmausschnitte und Making-Of’s gezeigt und anschliessend gab es eine kurze Demonstration mit Pyrotechnik und Feuereffekten. Das war eindrücklich und in der Halle wurde es ziemlich heiss und es stank nach Benzin. Um den Hunger zu stillen gingen wir anschliessen in den Pizza Hut. Zu unserer Überraschung gab es nur zwei verschiedene Pizzas, Junkfood und chinesische Menüs.

Nach dem Essen machten wir uns auf zur Studio Tour. Ein ziemlich lustiger Guide und Whoopi Goldberg erzählten uns einige Geschichten über die Studios während wir mit dem kleinen Zug an den verschiedenen Produktionshallen vorbeifuhren. Der erste Teil war ziemlich langweilig, doch danach sahen wir ein paar Autos aus verschiedenen Filmen und einen kurzen Stunt aus “The Fast and the Furious”. Eine Flutwelle “überraschte” uns in einem mexikanischen Dorf. Zudem sahen wir die Häuserkulissen von Desperate Housewives und die blaue Wand welche im Film “Truman Show” als endlosen See diente.

Beim “BACK TO THE FUTURE” Ride flogen wir mit Doc Brown mit der Zeitmaschine in rasantem Tempo durch verschiedene Welten. Das war ziemlich lustig, denn wir sassen in einem Auto das sich nur an Ort auf und ab bewegte und auf einer grossen Leinwand waren die Filmsequenzen sichtbar. Anschliessend sahen wir im 4D Kino ein Abenteuer von Shrek und dem Esel. Die Geschichte selber war nicht wirklich spannend aber es hatte interessante Effekte im Film. Danach wollten wir eigentlich die WaterWorld Show besuchen, doch wir kamen leider 5 Minuten zu spät. So entschieden wir uns für das Nachtessen in einem weiteren Junkfood-Restaurant. Danach blieb uns leider nicht mehr viel Zeit, denn um 7 Uhr mussten wir bereits wieder zurück beim Bus sein.

Obwohl ich die Universal Studios 1999 bereits besucht habe war es ein lustiger Tag und wir hatten viel Spass zusammen. Leider hatten wir nicht genügend Zeit um alle Bahnen und Attraktionen zu besuchen.
Roter Teppich
Mario and me