Web zwei.null Studie – Was bringt uns die Zukunft in der Medienlandschaft?

9. September 2008 1 By blogstone

Deutsche-startups.de und der Internet-Marktforscher Innofact haben Trends und Entwicklungstendenzen im Internet untersucht und diese in der Studie zwei.null trends zusammengefasst.

Als wichtigsten Trend wurde die regionale Informationsbeschaffung (73 %) ausgemacht und da wären wir wieder bei der Auseinandersetzung Blogger vs. Medien oder Web vs. Print. Mit newsnetz.ch versuchen der TagesAnzeiger, die Basler Zeitung und die Berner Zeitung seit kurzem Ihre Berichterstattung im Internet zu bündeln. Aus diesem Grund wurde auch die Plattform tagesanzeiger.ch überarbeitet, aber es fehlen genau die unter dem Begriff Web 2.0 zusammengefassten Funktionen – Kommentare, RSS-Feeds, Bewertungen oder persönliche Zusammenstellung von Inhalten. Vielleicht überrascht uns ja das im Oktober startende news1.ch, das sich selber als “umfassendste Schweizer News- und Community-Plattform” beschreibt. Zu diesem Internetportal gehören übrigens auch die Schaffhauser Nachrichten, welche ja bis anhin auch nicht gerade mit einem interaktiven Webangebot glänzten.

Wie Peter Hogenkamp in seinem Artikel “Nichts Neues im Netz ” in der SonntagsZeitung schreibt “wäre der konsequente Einbezug der Nutzer durch interaktive Elemente” der richtige Ansatzpunkt für die klassischen Medien im Netz. Seien wir einmal gespannt, bei welcher grossen Tageszeitung wir in Zukunft im Internet direkt unsere Kommentare auf die publizierten Artikel abgeben oder vielleicht sogar selber News online einliefern können, welche dann für Artikel weiterverwendet werden.