Welcome to San Francisco

Spread the love

Mit wenig Schlaf bin ich heute morgen in der Schweiz ins grosse Amerika Abenteuer aufgebrochen. Der Flug mit Swiss war angenehm, obwohl ich zuerst neben einer Dame mit 200 Kilogramm sass. Die Armlehne konnte nicht heruntergeklappt werden, weil sie zu breit war. Sie hat sich dann auch noch beklagt, dass die Sitze jedes Jahr kleiner werden. Zum Glück konnte ich dann noch auf einen freien anderen Sitzplatz wechseln. Aus dem Upgrade in die Business wurde leider nichts.

Die Immigration verlief schnell und problemlos und so bin ich nun in San Francisco. Am Flughafen wurde ich von Dominik Grolimund, Gründer von Wuala, abgeholt und in die Stadt gefahren. Er empfahl mir dann das North Beach Hotel, weil das zentral in der Innenstadt liegt. Hier bin ich nun mal für die erste Woche untergebracht für rund 250 Dollar. Ein kleines Zimmer mit Dusche auf dem Gang, dafür zentral gelegen und kostengünstig. Allerdings hat der Checkin etwa 10 mal so lange gedauert wie die Immigration.

Dominik hat mich dann noch beim Italiener um die Ecke zum Nachtessen eingeladen und jetzt gehts ab ins Bett – gute Nacht Schweiz