Tag 3 – Fishermans Wharf und Facebook

12. August 2009 5 By blogstone

Serge musste heute schon um 6 Uhr im Büro sein für einen Conferencecall und Rahel war auch schon fast auf dem Weg als wir uns ausgeschlafen zum Frühstück machten. Nach der Stärkung fuhren wir heute direkt auf dem Highway 101 nach San Francisco.

Dort machten wir dann allerdings noch einen kleinen Umweg, weil bei der GPS Eingabe nicht das Pier 39 an der Fishermans Wharf ausgewählt wurde, sondern eine andere Destination als „Touristeninformation“ an der Fishermans Wharf ausgab, die sich aber als Containerhafen entpuppte. Nach einer zusätzlichen halben Stunde waren wir dann gegen Mittag an der Fishermans Wharf angekommen.

Wir schlenderten durch die vielen Shops und genehmigten uns einen Burger bei In-n-Out, dem besten Fastfood Anbieter in Amerika, weil sie die Burger gleich auf Bestellung frisch zubereiten. Danach gings weiter zum Pier 39 und den dortigen Stores und Attraktionen.

Um halb 4 brachen wir auf, weil um 5 ja noch der Termin bei Facebook auf dem Programm stand. Im Parkhaus stellten wir mit Schrecken fest, dass man das Ticket nur mit Cash bezahlen konnte. Ein Schrecken, hatten wir doch nur noch 8 Dollar dabei, da wir uns schon an die amerikanische Zahlungsweise, die Kreditkarte, gewöhnt hatten, die man hier auch für kleinste Beträge nutzt. Das Radisson Hotel hatte dann aber Mitleid mit uns und erliess uns 10 Dollar, so dass wir nur die 8 Dollar bezahlen mussten.

Um Facebook in Palo Alto zu finden, verliessen wir uns mal wieder auf das GPS, das uns allerdings die falsche California Avenue empfahl und so fuhren wir mal wieder etwas im Kreis. Nach dem Besuch bei Facebook trafen wir Rahel und Serge in der Cheesecake Factory für ein feines Essen. Ob die Bedienung nun Frau oder Mann war konnten wir bis zum Schluss nicht herausfinden, aber der Service war auf jeden Fall zuvorkommend und das Essen einmal mehr ausgezeichnet.

Danach machten wir noch einen kurzen Abstecher zu Best Buy, da Melanie noch nach einer Kamera Ausschau halten wollte, aber leider war das gewünschte Modell nicht im Angebot. Wieder zurück in Palo Alto genehmigten wir uns noch einen Frozen Yoghurt mit Toppings und Addings nach Wahl. Klar, dass ich natürlich sämtliche Schokoladenzutaten ausprobieren musste.

Weitere Informationen zu San Francisco 2009: